Buchhaltunq (бухгалтерия) — страница 2

  • Просмотров 2824
  • Скачиваний 525
  • Размер файла 7
    Кб

unserer Wissenschaft gelegt: K.I. Arnold, I. Achmatova,E. A.Mudrov. Аrnold von erstem unterschied die Theorie und die Praxis der Buchhaltung. Unter erste verstand er “ Die Fähigkeit, die Rechnungen zu bilden(zusammenzustellen), ihre Nachrichten und ”, und unter zweit - “ Der Kreis alle zu den Rechnungen der zugehörigen Werke ” Zu revidieren; erste handelt wie die Rechenwissenschaft, zweit - wie den Rechenteil. Аhmаtоv meinte, daß diese Wissenschaft nötigst, wichtig und nützlich existiert. Er behauptete, daß die Buchhaltung wie der Teil der politischen Ökonomik betrachtet werden soll. Mudrov sah das Werk einfacher: “ Schetovodstvo existiert die Kunst, irgendwelches Eigentum so, daß, ungeachtet der in ihm

geschehenden(stammenden) änderungen aufzuschreiben, immer konnte man die Gegenwart seine Lage mit der Bedeutung ersehen, was von den änderungen, die in ihm ” erzeugt sind, gefolgt hat. Mudrov kann(darf) für den Autor postulated gelten: die algebraische Summe des Saldos der behelfsmäßigen Rechnungen ist der Summe des Saldos der Eigentumsrechnungen, zusammengefaltet(gebildet) mit die Differenz zwischen debitoren- und kreditiren von der Verschuldung auf die persönlichen Rechnungen gleich. In dieser Zeit wurde die Bilanz vom Objekt der ökonomischen Analyse. Auslegung Arnold der Buchhaltung wie die Wissenschaften, betonte die Rolle der Analyse in der Verwaltung der finanziellen Ergebnisse. Die grosse Aufmerksamkeit wurde auch den

Berechnungsregister zugeteilt, auf deren Grundlage es wurde die Analyse. . Аrnоld rechnete fьr ihre Methode der Buchhaltung. Etwas anders passte zum Problem Achmatov. Er wählte drei Gründungen(Grundfläche) für die Bestimmung drei Klassifikationen: nach der Stufe der Verallgemeinerung: haupt- (synthetisch) und behelfsmäßig (analytisch); nach dem Inhalt(Erhalten) der Tatsachen des wirtschaftlichen Lebens (die Waren, persönlich - die Debitoren und der Kreditoren, der Rechnung im Auslande); nach dem Charakter des Saldos (debet- - aktiv und kredit- - passiv). Мudrov die Rechnungen teilte auf eigentums-, persönlich und behelfsmäßig, auf die der Autor die Rechnungen der eigenen Mittel und der Ergebnisse bezog. Die Rechnung “ Das

Hauptmittel ” In unserem Verständnis war nicht. Aber es kann war die Rechnungen der abgesonderten Arten des Eigentumes, zum Beispiel, die Möbel begegnen. Аrnold bot die gekaufte Möbel an, in das Debet der gleichnamigen Rechnung vom Kredit der Rechnung “ Die Kasse ” Aufzuschreiben. Die Rechnung “ Die Waren ” War zentral wie im System der Erfassung der Materialwerte, als auch in der Reflexion der finanziellen Ergebnisse. Insgesamt wurde die Rechnung “ Die Waren ” Nicht nur wie das Mittel für die Erfassung der Bewegung der Warenmasse betrachtet. Sonder auch wie die Bedingung der Berechnung des finanziellen Ergebnisses - der Bruttogewinn oder des Schadens. Auf solche Weise, war die erste Hälfte 19 Jahrhunderte Zeit, wenn westlicher

Buchhaltungsgedanke endgültig behalten wurde, ist verarbeitet und ist entwickelt. Es war eine Zeit der Formierung der systematischen Kenntnisse über die Buchhaltung, was zugelassen hat, über die Geburt der neuen Wissenschaft zu sagen(zu sprechen).